2.Wilnsdorf Hochsprung-Meeting wieder ein Erfolg !
Auch in diesem Jahr konnten wir bei wunderschönem Sommerwetter unser Hochsprung-Meeting ausrichten. Am Samstag (26.06.2021) kamen 31 Hochspringer aus 8 Vereinen nach Wilnsdorf und boten auch in diesem Jahr wieder einen spannenden Wettbewerb mit vielen persönlichen Bestleistungen. Der Wettbewerb startete mit den jüngeren Athleten der Jahrgänge 2007 bis 2009. Felix Schneider (M14) von der LAG Siegen übersprang 1,53 m und erzielte die B-Norm für die Westfälischen Jugendmeisterschaften. Auch Anna Schönfelder (Tus AdH Weidenau), Gesa Klein und Martha Lanzer (beide TV Haiger) lieferten sich einen spannenden Zweikampf. Sie übersprangen alle 1,42 m in der Altersklasse W14. Anna Schlösser (TV Olpe) und die erst 12-jährigen Athleten von der LAG Siegen, Louisa Engel und Silas Manlik überzeugten ebenfalls mit einer Höhe von 1,36 m. Auch in der 2. Wettkampfgruppe erzielten die Athleten der U16 neue persönliche Bestleistungen. Nach einem spannenden Zweikampf mit Dennis Ernst (LG Kindelsberg) der 1,68 m übersprang konnte Moritz Reinsch (CLV Siegerland) mit 1,70 m den Wettkampf für sich entscheiden. Beide erzielten mit ihrer Leistung die A-Norm für die Westfälischen Jugendmeisterschaften. Auch Anton Sauerwald (LAG Siegen) der mit 1,65 m den 3.Platz belegte, erzielte die B-Norm für die Westfälischen. Die Athletinnen der U18, Finja Lorsbach (LAG Siegen) mit 1,62 m und Finja Jost (CLV Siegerland) mit 1,68 m, qualifizierten sich ebenfalls für die Westfälischen. Finja Jost verfehlte sogar nur um 2 cm, die Norm für die deutschen U18-Jugendmeisterschaften. Eine Klasse für sich war wieder einmal, der amtierende deutsche U18-Jugendmeister Elias Connor Dickel (LG Wittgenstein), der mit 1,94 m erneut seine Klasse unter Beweis stellte und Julian Langer (TV Haiger) auf den 2.Platz verwies.