Gelungene Premiere des Wilnsdorfer Herbstwaldlauf
Zuerst gingen nach dem Startschuss der Bürgermeisterin Frau Schuppler, 27 Bambinis mit Freude auf die Stadionrunde. Hier konnte sich unsere Frederike Gast vor dem Herdorfer Silas Klektau durchsetzen. Es folgten die Schülerinnen und Schüler mit 800 und 1000 m Läufen. Hier konnten wir spannende Rennen und Postitonskämpfe verfolgen, zeigten die jungen Athleten und Athletinnen doch viel Ehrgeiz und auch Talent. Nathanael Kring (M8), Ina Kiehl (W10), Clara Gast (W11), sowie Paula Voigt (W12) konnten ihre Jahrgangsklassen über die 800m gewinnen.Über die 1000m konnten wir leider keinen Jahrgangssieg erreichen. Aber alle Schüler und Schülerinnen waren mit Freude und Spaß bei der Sache und versprechen doch für die Zukunft hoffnungsvolle Nachwuchsathleten in der Leichtathletik zu werden. Die 5km Freizeitklassen liefen erst im Stadion und wurden dann auf die interessante Waldlaufrunde geschickt. Leider stellten wir dort keinen Teilnehmer oder Teilnehmerin. Hier siegte in einem spannenden Zweikampf Johannes Diedershagen ,SG Westerwald, in 18:36 min vor Johannes Willert vom TuS Erndtebrück in 18:47 min. Bei den weiblichen Teilnehmern setzte sich Mattea Mittler in 23:03 min knapp vor ihrer Vereinskameradin Lina Otto 23:04 min durch. Beide starten für den ASC Weißbachtal. Den 10 km Hauptlauf gewann der Wendener Marco Giese in 35:01 min. Es folgte Bert Schmal vom TUS Deuz. Er benötigte für die zwei Runden 35:54 min und gewann die Klasse M35. Die schnellsten Frauen waren die beiden Deuzerinnen Kathi Schäfer W35 in 40:22 min und Petra Henkel W40 in 43:10mnin. Erfreulich hier die beiden CLV Starterinnen Lea Laufer und Tineke Kring. Lea lief nach langer Verletzungspause ein gutes Rennen und gewann in 45:01 min die Frauenhauptklasse. Tineke wurde hier in guten 53:49 fünfte. Viele Dank noch mal an alle Helfer und Sponsoren, ohne diese hätte unser Verein diese gelungene Veranstaltung nicht durchführen können. baer
bild