Lea Laufer und Paula Voigt starteten bei den Westfälischen Crossmeisterschaften 2019
Bei trockenem, aber kalten Novemberwetter fanden am Wochenende in Hamm die Westfälischen Crossmeisterschaften statt. In Hamm wurde erstmalig bei westfälischen Titelkämpfen ein Stadioncross ausgetragen. Der Parcours schlängelte sich um zwei Sportanlagen. Die äußerst anspruchsvolle Strecke war sehr zuschauerfreundlich gestaltet. Die Veranstaltung wurde um 11 Uhr mit den Rahmenwettbewerben der Klassen M12/M13 und W12/W13 über 2,390 Kilometer eröffnet. Paula belegte im 30-köpfigen Feld der W12/W13 in einer Zeit von 10:20 Minuten den 11.Platz und in ihrer Altersklasse W12 den hervorragenden 5. Platz. Die Frauen trugen ihre Titelkämpfe auf einer 5,43 Kilometer langen Strecke aus. Lea belegte in einer Zeit von 24:01 Minuten den 15. Platz in der Hauptklasse der Frauen.
bild