Viele neue Bestleistungen in Kreuztal
Am vergangenen Sonntag, dem 19.01.2020, waren wir seitens des CLV Siegerland mit einer großen Mannschaft unserer Athletinnen und Athleten beim Kinder- und Jugend - Hallensportfest der LG Kindelsberg - Kreuztal. Vormittags durften unsere Jüngeren (bis U12) zeigen, was sie schon gelernt und drauf haben, am Nachmittag waren dann unsere Großen (U14/U16) an der Reihe. Im Angebot standen 30m - Sprint, Weitsprung und Ballwurf für die Kleineren, bei den Älteren ersetzte Kugelstoßen das Ballwerfen und der Hochsprung kam für die dazu, die wollten. Die vielen guten Ergebnisse hier im Einzelnen aufzuzählen, würde als Zahlenspiel sicher langweilig, daher verweise ich auf die angefügte Auswertung, wo jeder nochmals seine Leistungen anschauen kann. Dennoch möchte ich einige erwähnenswerte, besondere und herausragende Leistungen hier nochmals extra hervorheben. Bei den Mädels der W11 dominierte Ina Kiehl das gesamte Teilnehmerfeld nach Belieben, stürmte mit 4,95s in unter 5s über die 30m (!!), bleib im Weitsprung nur ganz knapp unter der magischen 4m - Marke und mit einer soliden Weite beim Ballwerfen wurde sie mit 1.212 Punkten im 3-Kampf souveräne Siegerin. Jannis Becker flog bei den M12 die 30m in glatten 5,00s, für einen, der sonst lieber länger läuft, eine ganz hervorragende Zeit. Gleiches gelang Clara Gast, die nach langer Verletzung den Einstieg ins Training und die Wettkämpfe erfolgreich geschafft hat. Die 30m in 5,00s sprechen ebenso dafür wie die 4,20m im Weitsprung. "Welcome back", leider nicht für ihre Gegner. Auch Moritz konnte in seiner Klasse M14 ein ums andere Mal nicht bezwungen werden, konnte viele gute Leistungen für sich verbuchen und den Tag als sehr erfolgreich vermerken. Das konnte auch Isabella für sich beanspruchen, die nach wochenlanger Krankheit auf dem Weg der Besserung nur den Kugelstoßwettkampf der W14 angehen mochte. Hier fehlten ja noch die 4cm bis zur B-Quali für die Westfälischen Jugendmeisterschaften, entsprechend motiviert und entschlossen ging sie an die 3-Kg-Kugel. Gleich im ersten Versuch katapultierte sie "das Ding" erstmalig über die 9m - Marke und erreichte 9,25m, klar die B-Quali geknackt. Doch damit nicht genug. Im folgenden Versuch gelang ihr mit allem Willen eine kleine Sensation, sie "ballerte" die Kugel auf 9,63m, was die souveräne Erfüllung der A-Norm für die Westfälischen bedeutete. Das war natürlich auch neue persönliche Bestleistung und eine Steigerung ihrer alten Marke um fast 70cm. Super gemacht, ganz stark. Die Freude war entsprechend groß. Neue persönliche Bestleistungen konnten auch Nele und Finja im Weitsprung der W15 jeweils für sich verbuchen. Mit 4,38m (Nele) und sogar 4,59m (Finja => der Sieg) waren beide hoch zufrieden. Auch Eric Adrian Breitenbach glänzte mit vielen starken Leistungen in seinen Bewerben der M13, konnte fast überall die Bestmarke setzen und war kaum zu bezwingen. Alles in Allem brachten die vielen sehr guten Leistungen dem CLV wieder viele erste und zweite Plätze ein und ließen uns zufrieden mit der Urkunden - Ausbeute und dem Erreichten die Heimreise antreten.
bild