Wiedereinstieg in den Corona-Trainingsbetrieb
Liebe Athleten, Kinder, Eltern und Mitglieder,
endlich ist es soweit! Es ist wieder Sport am Sportplatz im Verein möglich.
Das sind fantastische Nachrichten.

Die letzten Wochen waren für alle eine Herausforderung, doch die jetzt beschlossenen Lockerungen lassen uns hoffen, dass es endlich wieder Schritte in die Normalität gibt.

Wir freuen uns also, einen Trainingsbeginn ab heute wieder anbieten zu können, natürlich unter Einhaltung der geltenden Hygiene und Abstandsregelungen des Infektionsschutzgesetzes.

Dazu für die Leichtathletik die wichtigsten Punkte:
- Wir sind verpflichtet, zu dokumentieren, wer ins Training kommt und an welchen Trainings teilgenommen wurde. Dafür ist im Anhang ein Fragebogen, der ausgefüllt zum Training mitzubringen ist.

- Es kann nur in Kleingruppen trainiert werden mit höchstens 1 Trainer und 5 Athleten.
Um die Trainerkapazität zu ermitteln, müssen wir also zwangsweise wissen, wer wann ins Training kommt (Gerade freitags). Generell gibt es dafür die Trainings-WhatsApp-Gruppen.
Wer noch in keiner Gruppe ist, kann sich gerne bei mir melden, damit wir ggf. weitere Gruppen erstellen können. Dafür eine Nachricht an mich (0177-9144113).

- Es gilt immer ein Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten. Begrüßungsrituale (Handschlag, Umarmung etc.) sind zu unterlassen!

- Trainingsgeräte müssen nach Benutzung desinfiziert werden, ein Hygieneplan hängt dafür am Sportplatz aus.

- Bei Kindern unter 12 Jahren darf ein Erziehungsberechtigter mit auf den Platz, bei älteren Kindern und Jugendlichen NICHT.
Für die kleineren wird es im Laufe der Woche auch noch weitere Infos geben.

Ein Schutzkonzept, DLV-Empfehlung und Hygieneplan sind am Sportplatz einzusehen.
Die Trainer achten auf Durchsetzung dieser Richtlinien.
Bei Fragen stehe ich selbstverständlich zur Verfügung.

Wir freuen uns schon euch am Sportplatz wieder zu sehen!
Lieben Gruß
Oli Schmidt
(1. Vorsitzender CLV Siegerland)